Kontakt
 
ASB Regionalverband Braunschweiger Land
(0531) 5 90 96-0
(0531) 5 90 96-41
Sudetenstraße 11-13
38114 Braunschweig
Unsere Seite auf Google+



ASB Publikationen
24.02.2015 Broschüre Pflegetagebuch

Bei der häuslichen Versorgung pflegebedürftiger Menschen sind Leistungen aus der Pflegeversicherung eine wichtige Unterstützung. Vielen Betroffenen und Ihren Angehörigen fällt es anfangs schwer, sich einen Überblick über die möglichen Leistungen zu verschaffen. Ihnen ist  auch oft nicht klar, a


24.02.2015 Ratgeber Blasenschwäche

Sehr viele ältere Menschen leiden unter gelegentlichem oder dauerndem ungewollten Urinverlust. Man spricht dann von Blasenschwäche oder Inkontinenz. Den Betroffenen ist dies verständlicherweise oft sehr unangenehm. Sie möchten nicht, dass jemand davon erfährt, und vermeiden deshalb den Kontakt zu a


24.02.2015 Ratgeber Dekubitus

Ein Druckgeschwür (Dekubitus) ist für den Betroffenen meistens sehr belastend und schmerzhaft; seine Behandlung kann langwierig und schwierig sein. Diese Informationsbroschüre gibt Ihnen Tipps und Hinweise zur Verhinderung von Druckgeschwüren. Denn: Wenn Risikofaktoren erkannt und geeignete Gegenm


24.02.2015 Ratgeber Chronische Schmerzen

Viele Menschen glauben, dass das Auftreten von Schmerzen zum Altern einfach dazugehört. Zu oft werden Beschwerden einfach hingenommen und die Lebensqualität dadurch gemindert. Dabei muss man Schmerzen nicht aushalten. Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten, um ihnen erfolgreich zu begegnen. Ratge


24.02.2015 Ratgeber Demenz

Wir möchten Ihnen in dieser Broschüre zeigen, wie Sie Ihrem an Demenz erkrankten Angehörigen helfen und dabei auf sich selbst achten können. Dazu werden wir Ihnen praxisnahe Tipps geben und Hilfsangebote vorstellen. zum Ratgeber [1,3mb]


27.05.2013 Hausnotruf Flyer

Greifen Sie in Ihrer eigenen Wohnung jederzeit auf kompetente Hilfe zurück. Mit dem ASB-Hausnotrufsystem sind Sie rund um die Uhr abgesichert und können auf Wunsch jederzeit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichen. Diese vermitteln kompetent und zügig angemessene Hilfe: Angehörige, Nachbar


27.05.2013 Essen auf Rädern Flyer

Der ASB bietet Ihnen wohlschmeckende und gesunde Mahlzeiten an. Gerne auch natriumarm, püriert und unter Angabe von Kohlenhydraten für Diabetiker. Spezielle Ernährungsformen werden von un­se­rem Angebot Essen auf Rädern abgedeckt.  Sie entscheiden selbst, ob das Essen täglich heiß oder als W


20.02.2013 Broschüre Leben im Alter

Dieser kleine "Wegweiser für Senioren und ihre Angehörigen" gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um´s Älterwerden, z.B. wie viel bekomme ich von der Pflegeversicherung? Was kann ich jetzt schon tun, um möglichst lange selbstständig zu leben? Broschüre herunterladen (pdf) [3


19.02.2013 Ratgeber Chronische Wunden

Ihr Arzt hat bei Ihnen oder Ihrem pflegebedürftigen Angehörigen eine chronische Wunde diagnostiziert. Wir möchten Sie darüber informieren, welche Möglichkeiten Sie haben, den Wundverlauf positiv zu beeinflussen. Ratgeber lesen [0,9mb]


19.02.2013 Ratgeber Essen und Trinken

Vorbeugen ist besser als Heilen. Durch eine ausgewogene Ernährung können Sie Mangelernährung vermeiden und sich die Freude am Essen und Trinken erhalten. Ratgeber lesen [0,9mb]


19.02.2013 Ratgeber Gelenksteifigkeit

Die erfolgreiche Serie „Tipps für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen“ ist um eine weitere Broschüre ergänzt worden. Das neue Heft mit dem Titel „Beweglich bleiben – Gelenksteifigkeit verhindern“gibt Tipps zur Vorbeugung von Kontrakturen. mehr zum Thema Gelenksteifigkeit [1,0mb]


19.02.2013 Ratgeber Standhaft bleiben

Stürze können im Alter vermehrt auftreten. Wenn Sturzrisikofaktoren erkannt und geeignete Gegenmaßnahmen erhoben werden, lässt sich die Sturzgefahr reduzieren. Mögliche Folgen eines Sturzes können somit verhindert werden. Ratgeber lesen [0,9 mb]